Die Geschichte

der Firma Fauser

Begonnen hat alles im Jahr 1938, als der Firmengründer Josef Fauser gemeinsam mit Erwin Schönhardt in Esslingen in der Ebershaldenstrasse den Steinmetz & Bildhauerbetrieb Fauser & Schönhardt gründete.
Nach dem Krieg entwickelte sich der Bildhauer- und Steinmetzbetrieb von Josef Fauser zu einem beachtlichen Unternehmen mit bis zu 40 Mitarbeitern. Zu tun gab es in der Zeit des Wirtschaftswunders ja sehr viel.

Nachdem Rolf Fauser im Jahr 1961 seinen Meisterbrief als Steinmetz- und Bildhauermeister erhielt übernahm er 1971 den Bereich Renovierungen vom Vater.

Die Übernahme des Steinbruch Kurz in Pliezhausen/Rübgarten im Jahr 1975 in dem heimischer Quarzsandstein gebrochen wurde machte eine Betriebsaufteilung sinnvoll. So entstanden im Jahr 1978 drei Firmen: die heutige Fauser GmbH, welche sich hauptsächlich mit dem Bereich Grabdenkmale befasst, der Fauser Steinbruchbetrieb und der Fauser Steinmetz- und Bildhauerbetrieb der überwiegend mit Renovierungen von Gebäuden die unter Denkmalschutz stehen beschäftigt war.

Im Jahr 2005 beschloss Firmenchef Rolf Fauser, es mit 70 Jahren etwas ruhiger anzugehen und gab den Firmenbereich Renovierung auf. Während vom Steinbruchbetrieb aus unter anderem hochwertiges Sandsteinmaterial an den Kölner Dom geliefert wird, konzentrierte sich die Fauser GmbH zunehmend auf den Bereich „Grabmale“.

Gemeinsam mit seiner Tochter, welche seit 2006 im Betrieb mitwirkt, wurde auf dem schön gelegenen Firmengelände viel umgestaltet. Es entstand eine liebevoll angelegte Ausstellung mit bepflanzten Grabanlagen und Einzelsteinen. Aus der ehemaligen Werkstatt des Firmengründers wurde ein Raum für edle Broncen und Grabzubehör wie Laternen, Vasen, etc.

Im Jahr 2008 wurde dann auch offiziell der Generationenwechsel vollzogen und die Firma an die Tochter übergeben. Heute hat sich Rolf Fauser aus dem Grabmalbetrieb weitgehend zurückgezogen. Nachdem sein Wissen und seine Erfahrungen im Bereich Steinrenovierung auf großes Interesse stößt berichtete er im kleinen Kreis und auch in größerer Runde über die verschiedensten Renovierungsprojekte, Arten der Seinverwitterung und den Wandel im Berufsbild Steinmetz.

Im Jahr 2011 hat sich Rolf Fauser auch komplett aus dem Grabmalbetrieb zurückgezogen. Bis zu seinem Tod im Februar 2017 war er ein Steinmetz mit Leidenschaft, der seinen Beruf uneingeschränkt liebte.

Anschrift

Anschrift

Hohenheimer Straße 93/3
73734 Esslingen

Kontakt

Kontakt

E-Mail: willkommen(at)fauser-grabmale.de
Telefon: 0711/382300
Fax: 0711/382992

Design by WERBEEINFACH.DE

Design by WERBEEINFACH.DE